Ihr Logo hier

Ziele für Teamentwicklung


Bevor ein Team seine volle Leistungsfähigkeit erreichen kann, durchläuft es naturgemäß bestimmte Phasen, die Forming-Phase (Testphase), Storming-Phase (Nahkampfphase), Norming-Phase (Orientierungsphase) und schließlich die Performing-Phase (Arbeitsphase). Hier wird sowohl auf der Sachebene (alle Aspekte der sachlichen Bewältigung der Aufgabenstellung und der Selbstorganisation) sowie auf der Interaktionsebene (Wertschätzung, Einfluss, erwünschtes und unerwünschtes Verhalten, die eigene Rolle im Team usw.) die Zusammenarbeit des Teams geregelt.

Diesen Prozess kann man dem Selbstlauf überlassen oder aber mit einer Maßnahme gezielt steuern und beschleunigen. So kann man ein Team binnen kürzester Zeit in die Arbeitsphase bringen, in der durch eine verbesserte Zusammenarbeit die Kooperationsbereitschaft und der Teamgeist vorhanden sind, um die Arbeitseffizienz des Teams zu steigern. Oft werden dabei nicht nur die Kompetenzen einzelner Teammitglieder oder des gesamten Teams optimiert, sondern auch die Teamstrukturen der Zusammenarbeit neu organisiert.

Durch Methoden der Teamentwicklung werden den Teammitgliedern Erfolgsfaktoren und Hemmnisse in der Zusammenarbeit verdeutlicht. Was vorher den Arbeitsprozess behindert hat, wird so zu einer neuen Ressource für konstruktive Zusammenarbeit. Das Team lernt, die Energien auf das gemeinsame Ziel auszurichten.
Dadurch steigt die Effektivität der Zusammenarbeit ebenso wie die Zufriedenheit der Beteiligten. Der Teamentwicklungsprozess befähigt das Team zu selbst gesteuerten Lernprozessen, um so eigenständig seine Zusammenarbeit zu optimieren.

News

Mit Coaching zum Erfolg

Coaching ist ein Erfolgsmodell : Die begleitete Persönlichkeitsentwicklung ist sowohl im Business als auch in den sozialen Arbeitsbereichen mittlerweile fest verankert mehr...


Aktuelle Trainingstermine

Zeit- und Selbstmanagement - 2 Tage Hotel Oranien, Wiesbaden Ausführliche Trainingsbeschreibung Für Ihre Anfrage senden Sie uns bitte eine E-Mail. Präsentation mehr...


Studie zum Social Media Management in dtsch. Unternehmen

Kompetenz – Konsequenz – Commitment: Social-Media-Studie 2012 zeigt Erfolgsfaktoren im Social-Media-Management In einer Studie untersuchten Dr. Sabine Holicki und Kati mehr...


Wie, Sie haben keinen Coach?

Noch bis vor einigen Jahren wurde ein Berufstätiger, der sich coachen ließ, eher belächelt oder galt sogar als schwächlicher Verlierer. Doch nachdem in den USA das Karriere mehr...


Ziele für Teamentwicklung

Bevor ein Team seine volle Leistungsfähigkeit erreichen kann, durchläuft es naturgemäß bestimmte Phasen, die Forming-Phase (Testphase), Storming-Phase (Nahkampfphase mehr...


Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten

Change-Prozesse in Unternehmen erfolgreich umzusetzen, ist keine einfache Aufgabe und oft mit vielen Hindernissen verbunden. Nicht wenige solcher Vorhaben bleiben mehr...


Ein guter Coach...

Den idealen Coach für die eigenen persönlichen und beruflichen Belange zu finden, ist nicht ganz einfach. Denn auf der einen Seite benötigt ein guter Coach ein weites mehr...


Change Management - der Schlüssel für Veränderungen

Change Management: Zukunft bedeutet, Wandel erfolgreich managen. Die Gestaltung von Zukunftsfähigkeit bedeutet heute in vielen Branchen und Bereichen Flexibilität mehr...


Beratung ohne Ratschlag

Ausgehend von einer Sichtweise, dass wir Menschen immer von unseren subjektiven Denk- und Erfahrungsmustern geprägt sind, macht es für eine systemische Beratung Sinn mehr...


Wie Coaching funktioniert

Hinter Coaching verbirgt sich kein undurchschaubares, Wunder wirkendes Allheilmittel für die Probleme der beruflichen Praxis. Vielmehr sind sein Ablauf und seine Methode mehr...


Was Coaching bewirken kann

Es gibt heute bereits unzählige Formen der Beratung und des beruflichen Trainings. Was unterscheidet Coaching von den gängigen Angeboten und wodurch zeichnet es sich mehr...

Profil Kati Rieger